Inspiration am Atlantik

 

Radius 1000 1

Radius 1000 2

Radius 1000 3

Radius 1000 7

Meine immer häufiger werdenden Aufenthalte am Atlantik beflügeln mich, als Designer im Ruhestand Neues auszuprobieren oder zu realisieren. So ist das erste Objekt, das eigentlich "Kunst" werden sollte, so lange von mir bearbeitet worden, bis es wieder ein Designobjekt war. Es war aber absolut rational, leicht und preiswert herzustellen, leicht zu verpacken usw..

Doch das wollten befreundete Künstler, die hier im Médoc wohnen, nicht akzeptieren und so halfen sie mir dabei, das Design-Objekt in die Kunst zurück zu führen. So entstand das Skulpturenprojekt "Radius 1000", das wir mit 15 namhaften Künstlern im Spätsommer 2009 auf der Hardt in Wuppertal ausgestellt haben.

Wil Sensen, einer dieser Wuppertaler Künstler, der schon seit längerem im Médoc lebt, hat dazu geschrieben:

"Radius 1000. Das ist die seltsame Pflanze des Designers Oswald Gibiec-Oberhoff, entstanden in einem Wald am Atlantik in Frankreich – eine ausgewogene schöne Form, die sich zusammensetzt aus zwölf gleichen Elementen, lange überlegt, reduziert und reduziert. Was passiert, wenn man diese Pflanze auseinander nimmt und jeweils zwölf dieser Einzelteile Künstlern zur freien Gestaltung zur Verfügung stellt? Es beginnt ein Spiel, ein ungewöhnliches Spiel, denn normalerweise lassen sich Künstler keine Formen und auch nicht eine bestimmte Anzahl dieser Formen vorschreiben. Das Spiel findet statt vor dem Hintergrund des persönlichen Oeuvre, im Einklang mit diesem oder im bewussten Gegensatz. Einige der entstandenen Entwürfe respektieren die Ausgangsform, die meisten aber zeigen völlig neue Zusammensetzungen. Beide Möglichkeiten sind akzeptabel und waren gewünscht."

Es hat geklappt, die Künstler haben mitgemacht, die Ausstellung war ein großer Erfolg. Über 10.000 Besucher haben sich die Objekte angesehen!
Voilà : Inspiration am Atlantik...

Oswald Gibiec-Oberhoff (Grayan)