Lernen

Atlelier Ikonenmalerei

 

carte

icônes icônes

Wer hätte sich vorstellen können, dass eines Tages in den Mauern von Saint-Seurin-de-Cadourne ein solch ungewöhnliches Atelier stattfinden würde?

Violaine Lapeyrère, sie war dessen Schöpferin, die Animateurin, die Künstlerin.

Sie hat eine jahrelange Ausbildung als Ikonenmalerin und sie ist aus vollem Herzen Pädagogin. So begann sie, Ateliers zu organisieren, bei denen sie ihre Leidenschaft mit Geduld, Anforderung und Entschlossenheit weitergeben konnte. In einer ruhigen und angenehmen Umgebung der Besinnlichkeit, unterbrochen durch fröhliches Lachen hier und da, entdecken die Teilnehmerinnen die Geheimnisse der Ikonenmalerei in ihrer reinsten Form. Alles hat eine bestimmte Bedeutung, ist Symbol: jede Farbe, jeder Strich teilt etwas mit.

Nach einigen Tagen anspruchsvoller und emsiger Arbeit kommt ein Bild auf dem Arbeitsbrett zum Vorschein, man sieht die Ikone entstehen, sie erwacht zum Leben. Welch eine Begegnung! Und zwar nicht nur mit der dargestellten Person, sondern auch mit sich selbst oder zumindest einem Teil davon, ungeahnt was es jeweils auslöst, welchen Glaubens man ist, welch geistiger Haltung. Eine Erfahrung, die man gemacht haben sollte!

Françoise, Liselotte, Pascaline und alle anderen

Pascaline Aubeneau (Saint-Seurin-de-Cadourne), Übersetzung: Christian Büttner/Elke Schwichtenberg

EditRegion4