Mosaikkurse in Grayan

 

carte

Atelier mosaïque Ich habe als Autodidaktin bereits Mosaiken gemacht, aber nicht davon zu träumen gewagt, dass ich die verschiedenen Mosaik-Techniken (Reproduktionen antiker Mosaike, zeitgenössische oder dekorative Kreationen, Mosaiken auf Wänden, auf Objekten…) hier im Herzen des Médoc würde lernen können. Es war also ein großes Glück, dass ich in diesem Winter die Werkstatt Mosaïque Médoc kennengelernt habe. Und vor allem die Mosaik-Künstlerin Christine Kerfant, seit 15 Jahren in diesem Metier und ausgebildet bei Meistern des italienischen und französischen Mosaikstils, die sich 2015 in Grayan-et-l’Hopital niedergelassen hat.

In ihrer Werkstatt unterrichtet sie verschiedene Niveaus und Techniken. Ich wollte mich an der Reproduktion antiker Vorlagen versuchen, weil ich daran interessiert war, das Zurechtschlagen von Marmorstücken mit dem Hammer zu lernen. Ich habe versucht, einen kleinen Teil eines Mosaiks aus Ravenna (Italien) zu kopieren : die Tauben.

Wir waren zu mehreren, die regelmäßig im Atelier gearbeitet haben : einige Anfänger versuchten, einen Untersetzer oder ein kleines Bild zu machen, andere hatten größere Pläne, z.B. einen Tontopf für den Garten dekorieren, einen Spiegel einfassen, eine Hausnummer herstellen oder noch andere mehr persönliche Kreationen. Kurz, alles ist möglich. Jeder bzw. jede konnte sein/ihr eigenes Projekt verfolgen.

Atelier mosaïque

Christine war als aufmerksame und pädagogisch begabte Begleiterin bemüht, uns die korrekten Handgriffe und die richtigen Haltungen beizubringen, damit wir den Moment des Werkens genießen und unsere Kreativität ohne Behinderung entfalten konnten. Sie gab ihre Ratschläge ganz im Sinne unserer kreativen Ideen, sie ließ uns verschiedene Materialien ausprobieren, deren Farben, deren Beschaffenheit, den mehr oder weniger großen Widerstand bei der Bearbeitung, um nachzuvollziehen, wie die Mosaikstücke gelegt werden müssen, um das erwünschte Resultat zu erzielen… Das war zugleich ein Moment des Entdeckens, des Lernens und besonders der Entspannung : die Zeit verstrich allzu schnell.

Die Werkstatt ist ganzjährig geöffnet, für Kleine (ab 4Jahren) und für Große, ebenso werden Kurse während der Ferien angeboten.

Maïté Bardel (Saint-Christoly), Übersetzung: Christian Büttner/Elke Schwichtenberg

EditRegion4