Europa im Médoc

 

Europe

"Medoc actif" eröffnet eine neue Rubrik: Europa aus der Sicht des Médoc / das Médoc aus der Sicht Europas.

Obwohl sich die website ihrer Vielsprachigkeit rühmt, hat bisher niemand über die Farben des deutschen, englischen oder holländischen Windes und Regens geschrieben oder darüber, wo man umherschlendert, wenn man in sein Heimatland zurückkehrt. Was gäbe es denn über die vertrauten Pferde, Hunde oder Katzen dort mitzuteilen? Sind die Blumen hier im Médoc tatsächlich die gleichen wie im Heimatland? Die englischen Bauern und die Traktoren in der Ex-DDR - sind sie wirklich typisch für England und Deutschland?

Saint Vivien, Pauillac, Bordeaux - diese Städte und Orte - so verschieden von denen der Kindheit - können zu interessanten Reflexionen führen, womöglich zu solchen, die im "Saft persönlicher Gefühle gekocht" sind.

Und dann bekommen bestimmte Gewohnheiten und Gebräuche ein neues Gewicht, sobald man sie mit denen vergleicht, die im Médoc gelebt werden.

Kurz gesagt also: eine kleine Prise Erasmus in Médoc actif.

Guy-Maternus Schneider (Saint-Laurent), Übersetzung: Christian Büttner/Elke Schwichtenberg