Der Lohrberg

 

Bei einem Besuch unserer Freunde aus Saint Laurent wurden wir durch den Garten geführt. Mich reizten die Trauben zweier Weinstöcke und ich ignorierte die Warnung der Gastgeberin, die Trauben seien zu sauer. In der Tat, das waren sie. Dann aber kam mir eine Erinnerung an den Lohrberg in Frankfurt, meine Heimatstadt. Auf diesem Hausberg der Stadt Frankfurt wird seit ewigen Zeiten Wein angebaut - eine Rarität in dieser Lage.

Lohrberg Lohrberg Fotos: wikipedia/Dontworry

Man kann das Weinfeld angelegentlich eines Spaziergangs im angrenzenden Park umrunden, im Oktober von den Trauben naschen und dabei eine ähnliche Erfahrung machen wie meine im Garten von Saint Laurent: ungenießbar! Und der Wein? Ich kann mich nicht erinnern, je einen Schluck davon getrunken zu haben. Er wird in dem städtischen Weingut der Stadt zu "Lohrberger Hang Riesling" verarbeitet und soll angeblich 10.000 Flaschen Ertrag bringen. Immerhin!

Das Ausflugsgebiet Lohrberg ist in Frankfurt nicht nur im Sommer wegen seiner Aussichten auf die Stadt und ihr Umland beliebt, sondern auch im Winter. Dann nämlich fahren die Kinder (und auch so manche Erwachsene) dort Schlitten. Eine Ausflugsgaststätte bietet sommers wie winters typische Franfurter Speisen und den sauer oder süß gespritzen, aber natürlich auch den ungespritzen Apfelwein an, das hessische Nationalgetränk. Und während ich so schreibe kommt in mir doch tatsächlich ein wenig Sehnsucht auf - 1200 km entfernt von diesem schönen Ort!

Christian Büttner (Saint Vivien)