2x Kajak

 

carte
carte
Kanufahrt
Kajak auf der Leyre (Le Porge)

Golf 2 Golf 4 Golf 5 Golf 6

Wer Kajak-Fahren liebt, findet im Médoc eine Reihe von Möglichkeiten. Wir haben inzwischen zwei ausprobiert: Von Le Porge aus ins Becken von Arcachon und direkt am Hafen von Saint Vivien in den Kanal des Flusses Gua.

Die Fahrt von Le Porge aus (zu buchen bei: http://www.becalou.com) erinnert entfernt an Wildwasser-Kajak, teilweise fahren wir zwischen hohen Ufern, sehr kurvig mit zahlreichen Hindernissen, umgestürzten Bäumen, Resten ehemaliger Wehre und anderen Widrigkeiten. Manchmal müssen wir das Kajak sogar über solche Hindernisse tragen – nichts für Ängstliche, Wasserscheue oder Schwache. Am Uferrand kann man zahlreiche Tiere beobachten, Fische, Libellen, sogar Schildkröten. Die An- und Ausblicke auf der Strecke sind wunderschön. Die Einfahrt in das Becken von Arcachon lohnt die Mühe: Das Wasser breitet sich in wundervoller Stille nach allen Seiten hin aus, Schwärme von Schwänen haben sich im Flachwasser niedergelassen. Weit entfernt grüßen bewohnte Ufer.

Man sollte für diese und auch für die andere Kajak-Fahrt am Hafen von Saint Vivien gut vorbereitet sein: Kleidung und Schuhe, die Wasser vertragen können, ein wenig Proviant, vor allem Getränke. Für den Ausflug bei Le Porge bucht man in Ares, die Kajaks werden vom Verleiher an die Abfahrtsstelle transportiert und man gibt sie dann im Hafen von Ares auch wieder ab.

Die zweite Kajak-Fahrt haben wir – etwas geruhsamer – am Ende des Hafens von Saint Vivien gebucht. Dort ist Anfang 2012 ein kleines Bistrot mit Kajak-Verleih entstanden. Man bucht stundenweise und wird mit allem Notwendigen ausgestattet; ein wenig weiter hinter der Schleuse am Hafenanfang beginnt dann die Fahrt. Gemächlich gleiten wir durch den kurvenreichen Kanal, hin und wieder begleiten Kraniche die Fahrt. Ein guter Orientierungspunkt ist die Brücke über den Kanal; als wir sie erreicht haben, ist etwa eine halbe Stunde vergangen und wir kehren um (man kann aber auch noch weiter fahren).

Bei Rückgabe der Utensilien wurde uns ein Apéritif serviert, wunderbar! Sehr zu empfehlen für diejenigen, die vielleicht zum ersten Mal ein Kajak besteigen wollen und diejenigen, die die Stille lieben...

 

 

 

Christian Büttner/Elke Schwichtenberg (Saint Vivien)

EditRegion4