Merci Médoc - Danke, Médoc

 

Wir, Grit und Wil Sensen, wollen uns mit diesem „Buch“ für viele, viele Anregungen bedanken, die wir ohne das Leben hier im Médoc nicht gehabt hätten,

Anregungen mit dem Skizzenbuch vor Ort,
Anregungen vor der Staffelei,
Anregungen hinter der Kamera,
Anregungen in der Küche.

Zu den vielen Sammlungen, die sich in unserem Haus befinden, gehört eine umfangreiche Sammlung von Kochbüchern. Grit kocht und ich mache das“ mise en place“ und den sommelier.
Unsere Essen entstehen, wie unsere Bilder und Zeichnungen, immer spontan, ohne Rezept, aber immer mit einer Idee. In unserem Haus sind Gäste der Normalfall.
Die grosse Küche und der grosse Essraum sind aber auch Grits Atelier. Sie will „mitten im Geschehen“ sein, sagt sie. Seit Jahren malt Grit nur Essbares, das aber monumentalisiert.
Das grosse Atelier im Garten benutze ich.

Wir werden nach 29 Jahren im Médoc zurück nach Deutschland gehen. Was wir früher toll fanden, der riesige Garten und das grosse Haus, sind nun nur noch schwer in Ordnung zu halten.
Wir brauchen beide verlässlichere medizinische Betreuung.
Wir freuen uns auf die Familie und die Enkel, vermissen aber jetzt schon die Ruhe, die Weite, das Licht, das „savoir vivre“, die hier gefundenen Freunde und die gute Nachbarschaft.
Unsere Hühner haben wir verschenkt, die Katzen kommen mit.

Wil Sensen / Grit Sensen (Dignac)


Kommentar: #1#2
Haben Sie Lust, einen Kommentar zu schreiben? Dann klicken Sie hier