Hollywood im Médoc

 

carte

Hollywood

Der höchste Koeffizient in diesem Jahr 2015 bescherte uns eine Ebbe, die einen guten Anlass für einen Ausflug nach La Negade/Amélie gegeben hat, weil dort ein ziemlich großer Teil der Hollywood zu sehen war.

Am 29. November 1945 ist dieser amerikanische Dampfer mit Heimathafen Los Angeles vor der Küste des Médoc auf Grund gelaufen, 1,5 Seemeilen südwestlich von Soulac sur mer. Nachdem die WEST NUMIDIA am 25. Juni 1920 für den Reeder US Shipping Board in Dienst gegangen war, wurde sie sehr bald schon in HOLLYWOOD umbenannt (Datenblatt).

Hollywood

Das Schiff lief auf Grund wegen eines Navigationsfehlers, und zwar in der Nähe der Bank von Saint Nicolas und dem davor gelegenen sehr gefährlichen Felsgrund zwischen G5 und der Küste. Die Passage Süd der Gironde ist markiert mit Leuchtzeichen und passiven Bojen (nicht beleuchtet) die „G“ wie Gironde heißen und von 1 – 7 nummeriert sind. Die G5 ist also eine Boje an der Stelle, wo die Passage ihre Richtung zur Charente-Küste hin wechselt:
Länge 1° 10,8316' W
Breite 45° 29,0134' N.

Die stählernen Überreste des Schiffes liegen in etwa 10m Tiefe und werden bei hohem Koeffizienten und Niedrigwasser sichtbar. Was die genaueren Umstände des Schiffsunglück betrifft gibt es keine weiteren Informationen, z.B. wer war der Kapitän, konnten Mannschaft und Passagiere gerettet werden? Und wo wollte das Schiff eigentlich hin?

Xavier Naboulet (Macau)