Leute

Die Zwillinge Arlette und Nicole

 

carte
les jumelles

In Lesparre und Umgebung kennt jeder Arlette und Nicole, Zwillinge und 62 Jahre alt. Sie sind bei allen Aktivitäten und Animationen dabei, bei der Vorbereitung, dem Ablauf, der Endreinigung und dem Aufräumen. Man kann immer auf sie zählen: sie sind unermüdlich und können nicht Nein sagen und dazu noch macht ihnen das alles Spaß, weil sie Menschen und ihre Beziehungen lieben. Und wenn man sie gerade erst kennen gelernt hat, dann ist das Eis schnell gebrochen und man bekommt die Qualifikation „Mein Herz“ verpasst.

Das zur Probe: die (nicht vollständige) Liste der Vereine, die von ihrer Unterstützung profitieren: le twirling bâton, le comité de la foire aux vins, l'Opest (nicht zu vergessen die Kirche von Saint-Trélody), LM Jazz, le comité des fêtes de Saint-Trélody. Und als ob das noch nicht genügen würde, Nicole macht sich bis nach Cissac auf den Weg, um den Verein Unimog zu unterstützen. „Aber das ist ja auch ein Freund“, sagt sie, „der mal in Lesparre gewohnt hat und Hilfe braucht, um seine Sachen in Gang zu bekommen .“ Und dann gibt es noch das comité des fêtes de Valeyrac ... « Ich habe ganz vergessen, sagt sie im Gespräch, „ich helfe ja auch noch den anciens combattants ! » Arlette macht beim Fil rouge du Médoc mit, dem Verein des berühmten ex-Pariser Starschneiders (heute Lesparrainer), den alle Welt unter seinem Pseudonym Mazarin kennt. Und dann organisiert sie noch die Kleiderbörse beim Flohmarkt und bei anderen Trödelmärkten. Bedenken Sie, dass alle diese Aktivitäten ehrenamtlich und kostenlos geboten werden und unendlich viele Stunden Arbeit bedeuten. Im Laufe der Jahre haben sie deshalb sehr viel Erfahrung in Logistik und Management von Veranstaltungsteams gewinnen können.

Serge Hourcan (Gaillan), Übersetzung: Christian Büttner/Elke Schwichtenberg

EditRegion4