Der Chef des "Saint-Seurin" auf der internationalen Messe in Bordeaux

 

carte

Gabriel Gette 2018 wurde ich von CHEF JESUS, Redakteur bei France Bleu Gironde, zum zweiten Mal zu einer Präsentation bei der internationalen Messe in Bordeaux eingeladen. Ich sollte vor einem Fachpublikum und einer Jury meine Rezepte zubereiten und präsentieren. Dazu sollte ich im Team mit Laurent Castagnau arbeiten, dem Finalisten des Concours Master Chef TF1 2015.

So haben wir am Samstag 19. Mai drei Highlights des Restaurants „Le Saint Seurin“ präsentiert:

• pot au feu mit (frischer) Entenleber
• Jakobsmuscheln in carpaccio
• rote Beete und Lachs in bordelaiser Sauce

Diese drei Rezepte wurden im kurzen Zeitrahmen von jeweils etwa 25 Minuten direkt vor den Zuschauern auf der "Feinschmeckerinsel" zubereitet. Jedes Rezept wurde von einer jeweils anderen Jury bewertet.

Am zweiten Tag, Sonntag 20. Mai, waren Kreativität und Spontaneität angesagt: wir sollten zunächst mit den Produkten der "CAGEOTERIE" arbeiten, einer Firma, die die Produkte vom Markt in Gemüsekisten (cageot) anliefert. Bei jedem „cageot“ ist als Kochanregung ein Rezept dabei. Eines durfte ich gleich vorzeigen.

Dann sollte ich mit VERTUCE zusammenarbeiten, einer jungen Firma, die verschiedene, erstaunliche und hochwertige Obst-und Gemüsesäfte herstellt. Als Beispiel habe ich Jakobsmuscheln in einem Apfel-Sellerie-Ingwer-Saft von Vertuce mariniert und sie dann auf einem Sellerie-, Gurken- und Granny-Apfel-Tartar serviert.

Kurz, es waren zwei interessante Tage mit vielen Publikumskontakten und reich an beruflichen Anregungen .

Gabriel Gette
Chef des Restaurants "Le Saint Seurin"

foire internationale


Diese Veranstaltungen haben zum Ziel, junge Unternehmer aus dem Médoc bekannt zu machen. Ihr Enthusiasmus und ihr Optimismus tragen dazu bei, das Leben im Médoc noch aktiver zu machen. Wenn Sie entdeckungslustig und Feinschmecker sind, kommen Sie nach Saint-Seurin de Cadourne, Sie werden es nicht bereuen! Dort können Sie noch viel köstlichere Rezepte probieren. Gabriel und Clara empfangen Sie mit offenen Armen!

Pascaline Aubeneau, Saint-Seurin, Übersetzung: Jacqueline Tabuteau