Feigentausch

 

carte

Feigentausch

Selbst manche unserer Lieblingsblumen neigen dazu, sich über die Maßen zu vermehren. Jeder Gärtner weiß, das muss begrenzt werden, aber man mag die schönen Pflanzen doch nicht auf den Kompost bringen. Welch ein Glück, dass es den ‚troc‘ gibt: ich bringe meine Maiglöckchenzwiebeln dorthin und komme zufrieden mit den Dahlienknollen nach Hause, die gerade abgegeben wurden. Dieser Tauschhandel ist in unserer Gegend bekannt und wird gern genutzt.

Inzwischen hat sich uns aber eine ganz besondere Variante eröffnet. Auch dieses Jahr wieder trägt unser Feigenbaum unglaublich viele Früchte. Er hat schon Mitte August angefangen und jetzt ist es Ende September und es sind immer noch ein paar Feigen zu ernten. Zunächst sehnlich erwartet, waren nach spätestens zwei Wochen alle Bedürfnisse gestillt, die Konfitüre füllt den Vorratsschrank, Feigenconfit und Chutney sind ebenfalls ausreichend vorhanden. Wir haben zahlreiche Feigengerichte gekocht, wobei wir unseren Standard Feigen mit Paprika durch eine neue leckere Variante ergänzt haben: ‚magret de canard‘ und Feigen, die in dem überschüssigen Fett gebraten werden, köstlich.

Feigentausch

Dann aber beginnt die Phase des Verteilens, schließlich haben wir viele Freunde und Bekannte, die selbst keinen Feigenbaum ihr eigen nennen, unsere Feigen aber ausgesprochen lecker finden (wie der Freund, der uns mit einem Aquarell des Feigenbaumes beschenkt hat). Zunächst nicht erwartet, dann aber durchaus dankbar wahrgenommen: auch hier entwickelte sich ein ‚troc‘. Wir bekamen Quitten, Zucchini, Kürbisse, Bohnen, Mirabellen, Nashis. Eier - und von Freunden, die keinen Garten besitzen, auch einmal Kekse, Bier oder eine Übersetzung ins Französische. So ist der Baum für uns nicht nur ein regelrechtes Wunder sondern ein Füllhorn dazu.

Die wohltuende Besonderheit dieses Handels: es wird nichts erwartet, jeder freut sich zu geben und hat Spaß auch an der Freude der anderen.
Ob der Baum nächstes Jahr wohl wieder trägt. Und wenn ja, wieviel?

Elke Schwichtenberg (Saint-Vivien)

EditRegion4