Regionale Produkte, regionales Essen

 

carte
fermiers toqués


Wenn man glaubt, Landwirtschaft im Médoc beschäftige sich hauptsächlich mit dem Weinbau, dann ist das nur die halbe Wahrheit. Nicht zuletzt um die Vielfalt landwirtschaftlicher Produkte des Médoc zu demonstrieren, schuf vor ein paar Jahren der Verein ADAR (Association pour le développement agricole et rural) einen Zusammenschluss von zahlreichen landwirtschaftlichen Erzeugern im Médoc. Dazu gehören beispielsweise Austern von der Gironde, Spargel aus Hourtin, Geflügel aus Castelnau, Milchprodukte aus Vendays-Montalivet, Rhabarber aus Vertheuil...

Die Idee: Erzeuger aus der Nouvelle Aquitaine, vorzugsweise aber des Médoc, bieten ihre Produkte gemeinsam in einer Art Bauernladen an mit der Besonderheit, dass die Bauern ihn nicht auf dem eigenen Hof haben sondern in einem gemeinsamen Ladengeschäft an einem zentralen Ort, im Einkaufsgebiet (ZAC) von Cissac, in unmittelbarer Nachbarschaft des Pflanzensupermarktes Villa Verde. Auch in dem diesem Laden angegliederten Restaurant kommen diese Produkte frisch auf den Tisch.

fermiers-toques 1 fermiers-toques 2
fermiers-toques 3 fermiers-toques 4

Der Verein trägt einen Teil der Kosten, ein weiterer wird von den - dem Verein angegliederten - Erzeugern aufgebracht. Sie sind aber auch am Betrieb des Ladens beteiligt: Neben einem angestellten Verkäufer sorgt jeder Associé abwechselnd für eine Verkaufshilfe aus seinem eigenen Betrieb. Und wenn es mal Engpässe gibt, dann springen ehrenamtliche Helfer ein.

Das Restaurant “la Toque Fermière” (Die verrückte Bäuerin) ist von einem Eichen- und Koniferengebüsch umgeben, das eine heitere Atmosphäre in den klimatisierten Speiseraum bringt, der zur Entspannung einlädt.

Der Küchenchef stellt seine Gerichte aus Zutaten lokaler Erzeuger zusammen (z.B. mit Spargeln aus Hourtin und Fleisch von medoquinischen Züchtern). Ein Credo des Restaurants ist es, qualitativ hochwertige Gerichte zu vernünftigen Preisen anzubieten (z.B. ein Mittagsmenü für 16 €) und das alles nach fast vergessenen Rezepten, z.B. Filet vom Mulet, das ist ein Fisch (Meeräsche) oder Eselsohren, das ist eine Wurst.

Und Sie können als Beilagen die Gemüse und Früchte aus dem Médoc probieren.

Alle Produkte und Zutaten, die im Menü Verwendung finden, können im Laden „Maison des Producteurs“ erworben werden

Das Restaurant ist mittags von Dienstag bis Samstag und jeden Freitag und Samstag abends geöffnet. Eine Reservierung wird empfohlen, ist aber nicht obligatorisch.

Agnès Tiffon (Saint-Sauveur)